Pfadi Region Hochwacht - www.pfadi-hochwacht.ch

Geschichte

Die Region Hochwacht umfasst fünf Pfadiabteilungen am linken Zürichseeufer von Kilchberg bis Richterswil, einschliesslich des Sihltals. Darunter befindet sich die Abteilung „Pfadi trotz allem“ (PTA), die Aktivitäten mit Behinderten durchführt.

Mit Gründungsjahr 1914 ist die Abteilung Chopfholz die älteste. Die Region Hochwacht entstand 1988 aus der Fusion des Knabenkorps Hochwacht und der Mädchenregion Navarina. Bereits vorher wurde die Zusammenarbeit zwischen Knaben und Mädchen intensiv gepflegt. Im Bundeslager 1980 etwa organisierten und bauten rund 100 Leiterinnen und Leiter der Region Hochwacht gemeinsam das Unterlager „Isebahn“.

Alle zwei Jahre treffen sich die Pfadfinder der Region an der traditionellen „Landsgemeinde“, um in einem Mehrdisziplinenwettkampf die jeweils beste Gruppe "jeder" Pfadistufe zu küren.